Einladung zum Neujahrsempfang

Liebe Mitglieder und Freunde des Kunstforums!

zu seinem Neujahrsempfang 2016 lädt das Kunstforum Seligenstadt e.V. am Sonntag, den 17. Januar um 11 Uhr in den Saal des „Neuen Schwanen“ (Bahnhofstr. 2) ein. Bei diesem zwanglosen Treffen wird über das vergangene Jahr und seine Veranstaltungen berichtet und ein Ausblick auf die Vorhaben im neuen Jahr gegeben. Unterhalten werden unsere Gäste mit einem kleinen Rahmenprogramm, lassen Sie sich überraschen!

Vorstand und Aktive freuen sich auf einen lebhaften Gedankenaustausch. Fragen, Anregungen und auch kritische Hinweise sind willkommen.

Im Jahr 2015 brachte das Kunstforum wieder ein ambitioniertes und abwechslungsreiches  Programm auf die Seligenstädter Bühnen. Rund 20 gut besuchte, teils ausverkaufte Veranstaltungen aus den Bereichen Musik, Theater, Literatur und Kleinkunst sowie Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in der Galerie im Alten Haus wurden ehrenamtlich und eigenverantwortlich organisiert. Auch das Projekt SeligenstadtVerWALDung hat weitere Fortschritte gemacht und sich seinem Ziel, 25 Bäume im Stadtgebiet mit Hilfe von Sponsoren zu pflanzen, genähert.


Wie es war

Neujahrsempfang des Kunstforums Seligenstadt

Voll war der Saal des Neuen Schwanen am letzten Sonntag zum Neujahrsempfang 2016 des Kunstforums Seligenstadt e.V. Vorstandsvorsitzender Dr. Udo Wahl begrüßte Mitglieder, Förderer und Freunde des Vereins, darunter auch Bürgermeister Dr. Daniell Bastian und die Fraktionsvorsitzenden des Stadtparlaments Dr. Georgi (CDU) und Ralph Gerheim (SPD). 

In den vergangenen beiden Jahren hat das Kunstforum 39 Veranstaltungen auf die Bühne gebracht, fast alle waren ausverkauft. Besondere Aufmerksamkeit erhielten unter anderem die Freiluftausstellung im Klosterhof, das in französischer Sprache aufgeführte Stück „La Leçon“, die unter Regie von Tanja Garlt erarbeiteten Aufführungen von „Faust reloaded“ und „Der Besuch der alten Dame“ wie auch die Musikveranstaltungen und Lesungen. Eine Besonderheit war auch das erstmalige Konzertfestival „Sound of Seligenstadt“, die zahlreichen regionalen Bands ein großes Forum bot. Musiker wie Publikum forderten Wiederholung, und so wird „SoS“ in diesem Jahr voraussichtlich am 24. Juni erneut stattfinden. Das soziale Kunstprojekt „StadtverWALDung“, das die Pflanzung von 25 Bäumen im Stadtgebiet mit Hilfe von Sponsoren vorsieht, ist knapp abgeschlossen. Das begonnene erste Halbjahr 2016 hat wiederum viele spannende und unterhaltsame Veranstaltungen im Programm, das bereits gedruckt vorliegt; auch die Homepage des Kunstforums informiert hierüber ausführlich. So werden wieder zwei Ausstellungen zeitgenössischer Kunst zu sehen sein, Jazz im Schalander, Kabarett und Theater. Dr. Wahl bedankte sich im Namen des Vorstandes für die von vielen Aktiven geleistete Arbeit und Unterstützung. 

Bürgermeister Dr. Bastian zeigte sich in seinem Grußwort sehr beeindruckt von den Leistungen des Kunstforums. Er kündigte an, dass er die eine oder andere Veranstaltung gerne besuchen will, zumal er „in Sachen Kultur noch einiges lernen könne“. Angesichts der anstehenden gewaltigen Aufgaben in punkto Flüchtlinge wolle man die berechtigten Ansprüche der Seligenstädter Bürgerinnen und Bürger nicht vernachlässigen. Die Unterbringung und Betreuung der Flüchtlinge werde immer schwieriger; auch sollen Probleme offen angesprochen werden. Transparenz und Ehrlichkeit seien gefordert.

Ein kleines kulturelles Rahmenprogramm durfte nicht fehlen: Jan Masuhr erfreute die Gäste mit anspruchsvoller Gitarrenmusik. Die drei Mitglieder der Theatergruppe Francoise Gessler, Ingrid Jost und Patrick Rachor – die Schauspieler von La Leçon – lasen ein kleines Stück von Jasmina Reza namens „Kunst“. Hierin wird auf lustig-bissige Art die moderne Kunst und insbesondere der Kunstmarkt aufs Korn genommen, ein großes Vergnügen für Kunstkenner und solche, die es werden wollen.

Bild 1: Der Vorstand Dr. Udo Wahl, Dr. Mirjana Kotowski und Michael Till bei der Begrüßung der Gäste.

Bilder 2 und 3: Die Besucher des Neujahrsempfangs

Bild 4: Jan Masuhr gab Kostproben seines Könnens auf der Gitarre.

Bild 5: Bürgermeister Dr. Bastian bei seinem Grußwort

Bild 6: Die drei Mitglieder der Theatergruppe Francoise Gessler, Patrick Rachor und Ingrid Jost lasen aus „Kunst“ von Jasmina Reza